Orthopädische Praxis in Naunhof
Leistungsspektrum

Willkommen ! Organisation Praxisteam Kernspinresonanz-Therapie Impressum

Kontakt:
Orthopädische Praxis
Dr. med. Th. Nöcker
Kurze Str. 6
04683 Naunhof
Tel.: 034293-33109

Konventionelle Orthopädie

  • Behandlung von Gelenk-, Sehnen-, Muskelverletzungen
  • Behandlung chronischer Schmerzzustände, z.B. am Rücken, am Kreuz
  • Behandlung chronischer Fehl- und Überlastungen (vgl. Sportmedizin)
  • Behandlung von Erkrankungen infolge altersbedingter Abnutzung (z.B. Hüfte, Knie)
  • u.a.m.

Kinderorthopädie

  • Ultraschalldiagnostik des Stütz- und Bewegungsapparates bei Säuglingen (z.B. Sonografie angeborener Pfannenfehlstellungen der Säuglingshüfte)
  • Behandlung der Skoliose (Verkrümmung der Wirbelsäule)
  • u.a.m.

Sportmedizin

Einseitige sportliche Belastungen führen zu Überlastungsschäden an Schulter und Ellbogen. Neben dem Golfer- oder Tennisellbogen ist auch die Sehnenverkalkung der Schulter Ausdruck einer chronischen Fehlbelastung.

Der anhaltende Trend zum Laufen hat Überlastungsbeschwerden an Sehnen, Gelenken und Knochen sprunghaft ansteigen lassen. Trotz korrekter Ausrüstung treten bei fehlerhafter Bewegungskoordination und zu intensivem Training Entzündungen der Achillessehne, Reizungen der Knochenhaut und Knie- und Fußgelenkbeschwerden auf.

In unserer Praxis können Sie auf spezielle Erfahrung zur Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Beratung von Sportverletzungen setzen.

  • Sportvorsorge
  • Behandlung von akuten Sportverletzungen wie Verrenkungen, Muskel-, Sehnen- und Gelenkverletzungen
  • Behandlung von chronischen Überlastungen (Tennisarm, Kniebeschwerden etc.)
  • Fachgerechte physiotherapeutische (krankengymnastische) Nachbehandlung in benachbarten Physiotherapiepraxen

Akupunktur

Zu den Krankheitsbildern, die erfolgreich mit Akupunktur behandelt werden können, gehören Schmerzzustände im Bereich des Skelettsystems, z.B.

  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Spannungskopfschmerz
  • u.a.m.

Chirotherapie

Wenn Patienten unter einem "ausgerenkten Wirbel" oder "eingeklemmten Nerv" leiden, dann spricht der Chirotherapeut von einer Blockierung. Hiermit ist eine Funktionsstörung eines der zugehörigen Gelenke gemeint. Ursachen für Blockierungen sind Fehlbelastung oder nicht kontrollierte Bewegungen. Typische klinische Bilder sind der sogenannte Hexenschuss oder der akute Schiefhals, welcher auch bei Kindern vorkommt.

Bei der Chirotherapie wird mit Hilfe von gezielten Handgriffen untersucht (diagnostiziert) und behandelt. Ziel sind Schmerzlinderung, Muskelentspannung und die Mobilisierung am Stütz- und Bewegungsapparat.

Der Vorteil der Chirotherapie ist, dass akute Schmerzzustände schnell beseitigt werden können und auf Medikamente verzichtet werden kann. Sprechen Sie uns an, wenn Sie an derartigen Symptomen leiden.

MBST® Kernspinresonanz-Therapie

  • Behandlung bei degenerativem Verschleiß (Arthrose, Knorpelschäden, Bandscheibenschäden)
  • Behandlung bei Sportverletzungen (Prellung der Weichteile, Zerrungen, Verdrehungen der Gelenke)
  • Behandlung bei Knochenerkrankungen (Osteoporose, Stoffwechselstörungen der Knochen)

an folgenden Gelenken und Körperteilen

  • Hals und Nacken
  • Schulter, Ellenbogen, Hand und Finger
  • Knie und Bänder
  • Rücken, Wirbelgelenke und Wirbelsäule
  • Hüfte
  • Fuß- und Sprunggelenk
  • Teilbereichsbehandlung bei Osteoporose
  • Ganzkörperbehandlung bei Osteoporose

Weiterführende Hinweise: Diese Seite anwählen!

Ausrüstung

Bei der Röntgenuntersuchung wird das zu untersuchende Körperteils mit Röntgenstrahlung durchleuchtet. Mit der modernen Röntgenbildgebung mittels Digitalem Röntgensystem wird eine hohe Bildqualität bei gleichzeitig erheblicher Reduktion der Strahlenbelastung für Patient und Personal erreicht.

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) kann im Gegensatz zum Röntgen auch Sehnen-, Muskel- und Weichteilveränderungen darstellen. Die Sonographie wird oft als Erstuntersuchung direkt in der Sprechstunde eingesetzt. Als relativ kostengünstige Methode ist sie breit verfügbar und ergänzt ideal die Röntgenaufnahme.

Hinweise

Bitte beachten Sie: Nicht alle Leistungen werden kostenseitig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.